Felix Meiner Verlag Felix Meiner Verlag
LoginWarenkorbEmailDruckansicht
Erstes, zweitens, drittens
... kann Dante jetzt kompakt als Philosoph
gelesen, die Summe des Lebenswerks von
Galilei gezogen und das Gründungsdokument
der Technikphilosophie
aus dem Jahre 1877 entdeckt werden.
1. Juli 2015
Die Philosophie des Rechts über uns und der edierte Hegel vor uns
Zwei weitere Bände der historisch-kritischen
Hegel-Ausgabe (GW 26,2 und GW 26,3) erfüllen unser Gemüt mit immer neuer und zunehmender Bewunderung: die Edition der Nachschriften
zu den Kollegien über die Philosophie des Rechts aus den Jahre 1821 bis 1825 sowie 1831
,
kongenial herausgegeben von Klaus Grotsch.
29. Juni 2015
Lesetipp
Unser Autor Mark Roche schreibt heute in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung darüber, was amerikanische von deutschen Universitäten lernen können: "Geistige Unhabhängigkeit, Selbstzweck des Wissens, Hochschätzung der Geisteswissenschaften: Wenn es seine Tradition nicht aus den Augen verliert, kann das deutsche Hochschulsystem in vielem ein Vorbild für die Vereinigten Staaten sein". Sein Buch "Was die deutschen Universitäten von den amerikanischen lernen können und was sie vermeiden sollten" ist 2014 in der Blauen Reihe erschienen.
10. Juni 2015
Aller guten Dinge sind drei
Ab dem 1. Juli 2015 übernimmt Jakob Meiner (32), seit 2012 mit seinem Bruder Johann Meiner (30) Mitgesellschafter des Felix Meiner Verlages in Hamburg, dort auch operativ Verantwortung.
Jakob Meiner wird sich, nach Studium in Leipzig,
der Ausbildung zum Medienkaufmann beim Verlag Antje Kunstmann und Stationen bei textunes und hey! publishing, insbesondere der Geschäftsfeldentwicklung des Helmut Buske Verlages, dem sprachwissenschaftlichen
Tochterunternehmen des Meiner Verlages, widmen.
8. Juni 2015

<< zurück   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14   vor >>